St. Antonius Nordbrock > Startseite > Nachrichten-Neuigkeiten-aus-Nordbrock

Schützenfest 2017

Hamminkeln - Nordbrock

Ludger Fiecker ist neuer König der St.-Antonius-Schützen Nordbrock. Vor über 400 Zuschauern lieferte er sich mit drei weiteren Königsaspiranten einen spannenden Wettkampf. Auch Stefan Sondermann, Frank Möllmann und Florian Terhorst hatten es auf die Königswürde abgesehen, doch mit dem 315. Schuss gelang es dem Bocholter um exakt 14.36 Uhr seinen langersehnten Traum zu verwirklichen. Er hatte in den vergangenen Jahren schon mehrmals probiert, den Vogel von der Stange zu holen – gestern war dann für ihn der große Tag gekommen.

Ludger Fiecker ist neuer König der St.-Antonius-Schützen Nordbrock. Vor über 400 Zuschauern lieferte er sich mit drei weiteren Königsaspiranten einen spannenden Wettkampf. Auch Stefan Sondermann, Frank Möllmann und Florian Terhorst hatten es auf die Königswürde abgesehen, doch mit dem 315. Schuss gelang es dem Bocholter um exakt 14.36 Uhr seinen langersehnten Traum zu verwirklichen. Er hatte in den vergangenen Jahren schon mehrmals probiert, den Vogel von der Stange zu holen – gestern war dann für ihn der große Tag gekommen.

Zur Königin wählte er Maria Groß-Heynck, mit der er zusammen auch eines der drei Thronpaare bildet. Annette Groß-Langenhoff und Josef Groß-Heynck sowie Christia Fiecker und Konrad Groß-Langenhoff komplettieren den Thron, für den gestern nach dem Königsschießen die Inthronisation sowie am Abend der Krönungsball mit Tanzmusik auf dem Programm stand. Frank Möllmann sicherte sich kurioserweise in diesem Jahr alle Preise: Er schoss den linken Flügel und den Kopf vom Holzvogel ab. „Die anderen Preise hingen noch am Vogel, als er herunterkam“, erklärte Schriftführer Hermann Hartmann.

Zurück